3D-Meilenstein

In Bosrijk im Stadtteil Meerhoven gibt es ein ganz besonderes und anderes Haus, das nicht auf traditionelle Weise gebaut wurde. Dies ist das erste 3D-gedruckte Haus und damit eine Weltneuheit. Es besteht aus Zement und wird vom Drucker Schicht für Schicht aufgebaut. Von außen sieht es aus wie ein Haus aus der Zeichentrickserie 'The Flinstones', aber innen ist es hochmodern.

Dieses allererste 3D-gedruckte Haus erregte sowohl bei der nationalen als auch bei der ausländischen Presse viel Aufmerksamkeit. Neben der heimischen Presse hat sich The Guardian sogar eine Nachricht über diese innovative Bauweise einfallen lassen.

Das Haus wurde mit einem Roboterarm gebaut, der rund um die Uhr Zement druckte. Dieser Arm wurde dann von einem langen Schlauch gespeist, der den Zement trug. Für das Haus wurden 8 verschiedene Hohlelemente gedruckt und später diese ''Wände'' mit Dämmmaterial gefüllt.

Als das Haus fertig war, wurden alle losen Elemente an die Stelle transportiert, an der das Haus jetzt steht.

Dieses Haus ist jedoch der Anfang von etwas Größerem, denn es stehen bereits 4 weitere mehrstöckige Häuser auf dem Plan. Im Gegensatz zu diesem ersten Haus sollen diese Häuser auf dem Standort selbst gedruckt werden.

Durch diese neue Bauweise wird viel weniger Material benötigt, um ein Haus zu bauen. Auch die Schadstoffbelastung durch diese Bauweise ist deutlich geringer und neue Häuser können schneller gebaut werden, nämlich innerhalb von fünf Tagen.

Verwandte Touren

Standort
Mehr Informationen?

+31 6 42 63 18 00

Antworten auf alle Ihre Fragen innerhalb von Minuten

+31 40 209 21 70

An Werktagen telefonisch erreichbar

info@citytourseindhoven.com

Oder beantworten Sie alle Ihre Fragen per E-Mail