Petersdom

Der Petersdom in Oirschot ist die zweitälteste Kirche des Dorfes. Die älteste ist nur einen Steinwurf entfernt und heißt Mariakerk. Die Gründung der Mariakerk geht zurück auf das 8e Jahrhundert. Da diese Kirche zu klein war und nicht erweitert werden konnte, wurde 1268 die Peterskirche gebaut. Diese Kirche brannte jedoch 1462 ab und kurz darauf begannen sie mit dem Wiederaufbau. Vor allem aus Geldmangel wurde der Bau der neuen Kirche oft und lange eingestellt, doch 1515 war der Neubau fertig.

Anfangs hatte die Kirche noch eine Turmspitze auf dem Kirchturm, doch nach einem Blitzeinschlag 1627 wurde sie zerstört und nicht restauriert. Die Kirche hat im Laufe der Zeit viele Veränderungen durchgemacht. Zum Beispiel wurde die Kirche von 1648 bis 1799 eine evangelische Kirche und nach dieser Zeit kehrten die Katholiken zurück und die Kirche wurde 1887 vollständig restauriert. Leider stürzte der Turm 17 Jahre später immer noch teilweise ein. Der Turm wurde durch eine Spendenaktion restauriert. 1944 während der Befreiung passierten die Alliierten Oirschot und am 2. Oktober desselben Jahres wurde der Turm beschossen. Erneut stürzte das Dach ein und die Restaurierung dauerte von 1945 bis 1952. Seit 1966 steht die Kirche unter Denkmalschutz, um den besonderen Bau zu erhalten.

2013 wurde der Kirche aufgrund der besonderen Heiligtümer und der historischen Bedeutung der Kirche der Ehrentitel Basilika verliehen. Auch die Glocken sind etwas ganz Besonderes. Es ist eine der größten Versammlungen von lauten Glocken in den Niederlanden und sehr schön zu hören.

Verwandte Touren

Standort
Mehr Informationen?

+31 6 42 63 18 00

Antworten auf alle Ihre Fragen innerhalb von Minuten

+31 40 209 21 70

An Werktagen telefonisch erreichbar

info@citytourseindhoven.com

Oder beantworten Sie alle Ihre Fragen per E-Mail