Herkules-Katastrophendenkmal

Am 15. Juli 1996 flog das Hercules-Flugzeug der belgischen Luftwaffe durch einen Vogelschwarm. Ein paar dieser Vögel kamen in die Triebwerke, wodurch zwei der vier Triebwerke ausfielen. Aus diesem Grund entschieden sie sich für die Landung, kamen aber nicht gut auf die Landebahn, so dass ein Durchstarten gemacht werden musste. Inzwischen wurde auch das dritte Triebwerk von der Besatzung abgeschaltet und es ging bei einem Manöver komplett schief. Das Flugzeug stürzt am Flughafen Eindhoven ab und ein Kommunikationsfehler zwischen dem Fluglotsen und den Feuerwehrleuten hat es noch schlimmer gemacht. Die Feuerwehr ging davon aus, dass sich nur Besatzungsmitglieder an Bord befanden, so dass wenig Anstrengung unternommen wurde, die Laderaumtür zu öffnen. Leider befanden sich tatsächlich Personen im Frachtraum, insgesamt 41 Personen, davon 4 belgische Besatzungsmitglieder und 37 Mitglieder der Königlich Niederländischen Armee.

34 der 41 Insassen überlebten die Katastrophe nicht.

Ein Jahr nach der Katastrophe wurde auf dem Luftwaffenstützpunkt Eindhoven ein Denkmal für die Gefallenen enthüllt, das nur den Angehörigen zugänglich war. Das Denkmal besteht aus zwei geschlossenen Kreisen mit 34 Gedenksäulen am Rand und einem Bronzekreuz in der Mitte, 1 Leuchte für jedes Gefallene. Dort, wo das Herkules-Flugzeug das Gras versengte, wurde ein Weg gebaut und der Weg führt zum Denkmal.

Das zweite neue öffentliche Denkmal auf der Dommel hat die Form des Buchstabens H, der auch der erste Buchstabe des abgestürzten Flugzeugs ist. Das für jedermann zugängliche Denkmal besteht aus 3 Metallplatten, auf denen alle Namen der getöteten Opfer eingraviert sind.

Das Denkmal ist sehr beeindruckend und einen Besuch wert. Es befindet sich zwischen dem Rathaus und dem Van Abbemuseum. Es ist ein Ort, an dem Angehörige und Pflegekräfte trauern können.

Verwandte Touren

Standort
Mehr Informationen?

+31 6 42 63 18 00

Antworten auf alle Ihre Fragen innerhalb von Minuten

+31 40 209 21 70

An Werktagen telefonisch erreichbar

info@citytourseindhoven.com

Oder beantworten Sie alle Ihre Fragen per E-Mail